Skip to main content

Die besten Affiliate-Netzwerke – 11 seriöse Partnernetzwerke für dein Affiliate Marketing

die besten affiliate netzwerke

Um mit Affiliate Marketing Geld verdienen zu können und dir ein profitables Online Business aufzubauen, musst du wissen, welche Partnerprogramme lukrativ sind.

Du musst nicht nur lukrative Partnerprogramme finden, du musst sie auch bewerten können. Wenn du das kannst, dann ist für dich viel einfacher. Hier musst du zwischen einzelnen Partnerprogrammen oder Affiliate-Netzwerken unterscheiden.

In diesem Artikel findest du die besten Affiliate-Netzwerke, sodass du gleich mehrere Partnerprogramme bewerben kannst.

Was ist ein Affiliate-Netzwerk?

Ein Affiliate-Netzwerk ist nichts anderes als ein neutraler Vermittler zwischen dir (Publisher bzw. Affiliate) und Werbekunden (Advertiser, Merchant oder Vendor genannt).

Dabei wird der Kontakt hergestellt und koordiniert. Die gesamte Technik, also das Tracking, Klicks auf Links und Banner generierten Leads und Sales sowie die Abrechnung übernimmt das Partnernetzwerk.

Damit agiert ein Affiliate-Netzwerk also als ein Mittelsmann.

Was macht ein Affiliate-Netzwerk?

Ein Partnernetzwerk stellt eine Plattform für das finden von Werbepartnern (Affiliates) sowie Vendoren (Advertiser & Merchantes) zur Verfügung.

Dabbei übernimmt es sämtliche technische und organisatorische Aufgaben, wie Tracking, Abrechnung, etc.

Affiliate-Marketing - Affiliate Netzwerk

Wie funktioniert ein Affiliate-Netzwerk?

Ein Partnernetzwerk funktioniert so, dass du dich als Affiliate auf der Plattform anmeldest. Dort kannst du nach Kategorien, Land und Suchbegriffen nach einem passenden Partnerprogramm und Vendor.

Ein Affiliate kann auch Influencer und Content Creator sein. Das spielt zunächst keine Rolle. Dabei geht es beim Partnernetzwerk dabei, dass Affiliates und Merchants zueinander finden und zusammenarbeiten, sodass der Umsatz des Vendors gesteigert wird.

Und du als Affiliate wirst dabei belohnt.

Wenn du wissen möchtest, wie du attraktive Partnerprogramme findest und sie bewertest, dann solltest du dir hier ein kostenloses Beratungsgespräch buchen.

 

Welche Affiliate-Netzwerke gibt es?

Mittlerweile gibt es national wie auch international viele verschiedene Partnernetzwerke. Es kommen immer wieder neue Affiliate-Netzwerke hinzu.

Die Zahl schwankt zwischen 60 und 120, vermutlich sogar noch mehr.

 

Die besten Affiliate-Netzwerke im Vergleich

Jetzt sollen dir einige der besten Affiliate-Netzwerke im Vergleich vorgestellt werden. Damit kannst du dich für das eine oder andere Partnernetzwerk entscheiden.

Die Partnernetzwerke sind für Affiliates in der Regel kostenlos. Für Vendoren kann es manchmal etwas kosten.

 

1. AWIN

awin

AWIN ist mit über 17.000 Advertisern und über 230.000 Publishern weltweit das größte Affiliate-Netzwerk geworden. Gerade mit dem Zusammenschluss in 2017 mit Zanox und später mit affilinet ist AWIN sehr groß geworden.

Auf AWIN findest du viele Produkte und Advertister aus dem DACH Raum (über 4000) und international finden.

So sind große Brands wie Zalando, Telekom, Postbank und viele andere Advertiser auf AWIN vertreten. Dabei gilt AWIN als Plattform als sehr seriös und zuverlässig.

Gutes Tracking, pünktliche Auszahlung und zahlreiche Statistiken helfen einem, alles im Blick zu behalten.

Der einzige Kritikpunkt bei AWIN ist, dass die Benutzerfreundlichkeit bei AWIN etwas leidet, aufgrund der vielen Möglichkeiten und Funktionen. Aber einmal eingearbeitet, kommt man gut zurecht.

Eines der besten Affiliate-Netzwerke.

 

2. DigiStore24

digistore24

DigiStore24* ist gerade im deutschsprachigen Raum sehr bekannt und mittlerweile zu einer echten Größe geworden.

Bei DigiStore24 findest du hauptsächlich digitale Infoprodukte. Das bedeutet, du findest hier Online-Kurse, Coachings, physische Bücher, aber auch Tickets für Veranstaltungen.

Aber auch Dienstleistungen können und werden damit umgesetzt.

Die Plattform profitiert stark vom Coaching- und E-Learning Boom. Es sind über 130.000 Affiliates und extrem viele Merchants darauf. Dabei können auch sehr attraktive Provisionen verdient werden.

So bekommt man im Schnitt zwischen 30 und 50% Affiliate-Provision. Nicht selten findet man aber auch Partnerprogramme und Produkte mit 70 und sogar 100% Affiliate-Provision.

Das heißt, mit DigiStore24 Geld verdienen, ist auf jeden Fall sehr gut möglich.

Dabei wirst du mit zahlreichen Online-Marketing-Funktionen und Tools ausgestattet, mit dem Ziel, die Conversions zu steigern. Die Nutzung der Plattform ist für beide Seiten kostenlos.

DigiStore verdient dabei an jedem Verkauf eines Produktes mit. Aber ansonsten ist es kostenfrei. Eines der besten Netzwerke für diesen Bereich und bei Affiliates beliebt.

Seit 2022 auch im englischsprachigen Raum (USA) unterwegs und sehr erfolgreich. Damit kommen nun Programme aus den USA nun herein. Das Netzwerk entwickelt sich somit weiter.

Für alle, die Affiliate Marketing betreiben oder eigene Produkte und Programme anbieten somit sehr spannend.

Eines der besten Affiliate-Netzwerke in diesem Bereich.

Wenn du wissen möchtest, wie du lukrative Partnerprogramme findest und sie richtig bewertest, dann solltest du dir hier ein kostenloses Beratungsgespräch buchen.

 

3. CopeCart

copecart

CopeCart* ist ähnlich wie DigiStore24. Auch hier kannst du viele Partnerprogramme und Produkte aus dem Bereich der digitalen Informationsprodukte, wie Online-Kurse, Coachings, Tickets für Events und physische Bücher finden.

Aber auch Dienstleistungen werden immer wieder über diesen Partner abgewickelt.

Auch hier wirst du mit zahlreichen Funktionen und Tools unterstützt, egal ob Vendor oder Affiliate, mit dem Ziel, eine höhere Conversion zu erhalten.

Bei CopeCart tummeln sich mittlerweile auch sehr viele Affiliates und namhafte Anbieter und Vendoren herum. Die Provisionen sind ähnlich wie bei DigiStore, zwischen 30 und 50%, aber auch 70 und 100% möglich.

Bei hochpreisigen Produkten vermutlich etwas weniger. Die Plattform an sich ist für beide Seiten kostenlos. CopeCart verdient ebenfalls an jedem Produktverkauf etwas mit.

Meist für Dienstleistungen beliebt, aber auch für viele Affiliates.

 

4. Elopage

elopage

Elopage* ist ähnlich wie DigiStore24 und CopeCart, allerdings mit dem Unterschied, dass Elopage nicht kostenlos ist. Hier musst du, je nachdem welche Funktionen du dir wünscht, ein entsprechendes Paket erwerben.

Anschließend fallen Gebühren für das jeweilige Paket an. Die Preise werden hin und wieder angepasst. Der Support ist bei CopeCart und vor allem DigiStore besser.

Wer als Affiliate auf Elopage tätig sein möchte, für den ist die Plattform kostenlos. Für Anbieter von Online-Kursen und Coachings hingegen nicht.

Die Plattform finanziert sich nicht nur über die bezahlbaren Pakete, sondern verdient auch noch pro Verkauf an jedem Produkt etwas mit, somit also doppelt.

Elopage wird auch gerne für Dienstleistungen und Affiliate Marketing verwendet.

 

5. AdCell

adcell

AdCell ist wie AWIN ein Partnernetzwerk mit vielen verschiedenen Produkten und Partnerprogrammen. Für Advertiser und Publisher ist die Anmeldung jeweils kostenlos.

AdCell kann auch mit der Anzahl an Partnerprogrammen überzeugen (über 2000 aktuell) und über 50.000 Publisher. Hier fokussiert man sich allerdings auf kleinere und mittlere Merchant.

Große Namen und Brands gibt es bei AdCell nicht, die sind meist bei AWIN.

Gerade für Spezialtehmen ist das Netzwerk bekannt. Dabei kann AdCell bzgl. Support, Zuverlässigkeit

und gute Benutzerfreundlichkeit punkten.

 

6. Amazon Partnernet

amazon partnernet

Das Amazon Partnernet Programm ist eher ein Spezialfall. Es ist kein Affiliatenetzwerk, sondern eigentlich ein internes Partnerprogramm von Amazon.

Allerdings gibt es hier sehr viele Produkte von verschiedenen Unternehmen. Daher ist es für viele Affiliates sehr wichtig. Das Interessante daran ist, dass es bereits 1996 gestartet wurde.

Damit ist es das größte und älteste Affiliateprogramm und “Netzwerk”. Im Affiliate Marketing daher eines der häufgisten Netzwerke, dass verwendet wird, obwohl es kein echtes Netzwerk ist.

 

7. Belboon

belboon

Belboon ist ein weiteres Affiliate-Netzwerk, welches bekannt ist. Denn es hat ca. 1500 Merchants und bietet zahlreiche Produkte und Partnerprogramme an, die eher nischig sind.

Diese Nischenprogramme können aber attraktiv sein, weil es auch einige exklusive Programme mit bekannten Marken gibt. Der Account ist für beide Seiten kostenlos.

Die Auswahl an Produkten und Partnerprogrammen wird dir durch eine gute Benutzerführung stark vereinfacht.

Belboon als Partnernetzwerk wächst ganz gut, sodass sie wohl etwas richtig machen. Service und Support ist hier ebenfalls gut.

 

8. TradeDoubler

tradedoubler

TradeDoubler ist ein etabliertes Partnernetzwerk, welches ca. 2000 Partnerprogramme anbietet. Das Unternehmen kommt aus Schweden, ist aber international tätig.

Bei TradeDoubler findet man einige renomierte Marken, gerade aus dem Reisebereich wieder. Aber es gibt auch noch weitere Partnerprogramme in anderen Kategorien.

Für Publisher ist TradeDoubler kostenfrei, für Advertister (Vendoren) jedoch nicht. Man findet auf der Affiliate-Plattform gute und hilfreiche Reports und eine gute Benutzerführung.

 

9. FinanceAds

financeads

FinanceAds ist eine auf die Finanzbranche spezialisierte Plattform. Hier kannst du zahlreiche Produkte und Unternehmen aus dem Bereich von Versicherungen und Finanzen finden.

Dementsprechend können hier auch sehr attraktive Partnerprogramme gefunden werden, die ansehnliche Provisionen bezahlen.

Die Funktionen und Reports sind gut und hilfreich. Die Benutzerführung ist übersichtlich und einfach zu verstehen. Der Support ist sehr gut.

Auf FinanceAds finden sich auch zahlreiche renomierte Unternehmen aus der Finanzbranche wider. Allianz, Postbank, Norisbank und einige weitere wirst du hier finden können.

Für dich als Affiliate ist die Nutzung von financeAds kostenfrei.

Bei Merchants im Bereich der Finanzen sehr beliebt, bei Affiliates auch.

 

10. ClickBank

clickbank

ClickBank ist ähnlich wie DigiStore24 und CopeCart, ist jedoch ein US-Unternehmen und agiert demnach international.

Dort kannst du auch Affiliate-Programme aus Spanien, Italien, Frankreich und auch Deutschland finden. Die Bereiche sind vollkommen unterschiedlich.

Auch hier geht es vorrangig um digitale Infoprodukte und Online-Kurse. Die Provisionen können sich sehen lassen.

Aufgrund der vielen Funktionen und Möglichkeiten, kann man schon mal die Übersicht verlieren. Gerade im englischsprachigen Raum häufig bei Affiliates sehr beliebt.

 

11. WebGains

webgains

WebGains ist ein Affiliate-Netzwerk, welches ebenfalls international aufgestellt ist. Deshalb wirst du bei WebGains auch zahlreiche Anbieter aus unterschiedlichen Ländern und Bereichen finden können.

Aktuell ist es in über 150 Ländern vertreten, mit über 1800 Advertisern und mit über 250.000 Publishern. Somit stolze Zahlen. 2022 wurde es als “TOP Rated” und “Leader” im Bereich der Affiliate-Netzwerke gewählt.

Einfache Benutzerführung, tolle Partnerprogramme, attraktive Provsionen und guter Support, das ist die Kombination für ein gutes Partnernetzwerk.

Die Nutzung von WebGains ist für Affiliates kostenfrei.

 

Was macht ein gutes Affiliate Netzwerk aus?

Bevor du dich für ein Affiliate Netzwerk entscheidest, solltest du dich informieren, wie es dich beim Affiliate-Marketing unterstützen kann.

Und vor allem aber auch, ob es bestimmte Kriterien erfüllt, damit du später nicht enttäuscht und verägert bist.

Wenn du wissen möchtest, wie mit Affiliate-Marketing gutes Geld verdienst, dann solltest du dir hier ein kostenloses Beratungsgespräch buchen.

Die besten Affiliate-Netzwerke - 11 seriöse Partnernetzwerke für dein Affiliate Marketing

Informationen

Für dein Affiliate-Marketing sind Informationen zu den Merchants wichtig, nur so kannst du Werbung schalten, Content erstellen und die Advertiser bewerben.

Auch wäre es für jeden Publisher gut zu wissen, wie viele Merchants / Advertiser tummeln sich so auf der Plattform herum? Und vor allem, welche Anbieter, Partner und Partnerprogramme finde ich da?

Zudem sollte der Auszahlungsbetrag bekannt sowie eine gute Auswahl von Anbietern vorhanden sein.

Meist ist der Auszahlungsbetrag aber ohnehin bei 25 – 100 Euro angesetzt, was in der Regel relativ schnell erreicht werden kann.

Das sind wichtige Informationen, die du kennen solltest, bevor du großartig mit dem Anbieter zusammenarbeitest.

Werbemittel

Ohne Werbemittel wird es manchmal schwierig. Mindestens ein Link sollte zur Verfügung gestellt werden, soass du das Partnerprogramm bewerben kannst.

Weitere Werbemittel wie Banner, E-Mail-Vorlagen, Grafiken, etc. wären ebenfalls von Vorteil.

Tools

Viele Affiliate-Netzwerke stellen auch Tools zur Verfügung. Diese kleine Helfer in Form einer Software, egal ob Rechner oder Tools, um deine Conversion zu steigern sind wichtig.

Denn, wenn wir die Affiliate-Netzwerke conversionsteigernde Tools zur Verfügung stellen, kann mit deinem Affiliate-Marketing mehr Provision verdient werden.

Tracking

Wenn du Programme in deinen Kampagnen bewirbst, dann möchtest du wissen, wie gut waren diese Kampagnen und wie hoch ist deine verdiente Provision.

Das Tracking, um die Performance der jeweiligen Werbung pro Anbieter messen zu können, sollte auf jeden Fall funktionieren. Funktioniert das Tracking nicht, kann dir viel Provision entgehen.

Auch eine möglichst lange Cookie Laufzeit sollte möglich sein. Und die Affiliate-Netzwerke sollten Lösungen haben, wenn die Cookies nicht akzeptiert werden.

Beim Amazon Partnernet haben die Cookies leider nur eine Lebenszeit von 24 Stunden, was extrem kurz ist. 60 – 90 Tage sind die Regel. Es werden von einigen Netzwerken sogar 120 bis 180 Tage angeboten.

Service und Support

Auch der Service und Support sollte stimmen. Die meisten Affiliate-Netzwerke bieten einen guten Support an. Dennoch solltest du bei den jeweiligen Netzwerken mal den Support testen.

Nur mit einem guten Support, wirst du gute Arbeit abliefern können.

Zuverlässigkeit

Zuverlässigkeit ist beim Tracken der Performance, wie auch beim Service und Support oder auch bei der Auszahlung wichtig.

Wichtig ist natürlich auch, dass die Auszahlung deiner Provision möglichst schnell passiert. Beim Amazon Partnernet dauert es in der Regel am längsten. Aber auch bei financeAds kann es etwas dauern.

Seriosität

Bei der Auswahl der Anbietern, Partnerprogrammen und Netzwerken sollte auf die Seriosität geachtet werden. Es bringt nichts, wenn du viel Werbung machst, eine attraktive Vergütung erhältst, aber deine Provision nicht ausbezahlt wird.

Oder die Programme, die du bewirbst, sind schlecht und bringen keinen Mehrwert. Auf genau diese Dinge solltest du achten. Ansonsten wirst du viel Geld machen können, mit Produkten, die niemand braucht oder Programme mit schlechter Qualität

Wenn du wissen willst, wie du nur seriöse und attraktive Partnerprogramme findest, dann solltest du dir hier ein kostenloses Beratungsgespräch buchen.

Transparenz

Auch die Transparenz sollte klar sein. Das heißt, Gebühren, Vergütungen und Provisionen sollten klar ersichtlich sein. Es sollten keine versteckte Kosten zu finden sein.

Die Transparenz sollte vor dem Geld stehen, damit du weißt, was Sache ist. Auch hier ist es bzgl. der Performance und Wirksamkeit deiner Kampagnen wichtig zu wissen, wie es läuft.

Ansonsten würdest du Zeit und Geld verschwenden.

Reportings

Reportings sind eine wichtige Sache, um die Wirksamkeit und Performance zu messen und zwar nach Partner, Partnerprogramm und Produkt.

Die Vergütung und Provision können noch so attraktiv sein, aber wenn niemand die Produkte oder Dienstleistungen von diesem Advertiser haben möchte, bist du als Publisher aufgeschmissen.

Du leistest dann also kostenlose Arbeit, klasse. Um Online Geld verdienen zu können, musst du wissen, ob du richtig unterwegs bist und dabei helfen dir die Reportings.

Nutzerfreundlichkeit

Du kennst das bestimmt, nichts ist schlimmer, als eine schlechte Benutzerführung. Dann hilft auch ein hohes Einkommen und hohe Provisionen nichts. Du musst dich ja gut zurechtfinden.

Du kannst dich zwar oft hineinfuchsen, die Benutzerfreundlichkeit sollte dennoch vorhanden sein. Das gehört zum Service finde ich.

 

Affiliate-Netzwerke in Deutschland

affiliate-netzwerke in Deutschland

Affiliate-Marketing ist nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland ein extremer Umsatzhebel. Viele Unternehmen und Advertiser setzen deshalb auf Affiliate-Marketing in ihrer Online-Marketing-Strategie.

Die Werbung via Affiliates ist für viele Unternehmen hilfreich. Nicht nur, weil man so viele kostenlose Mitarbeiter erhält, bzw. Mitarbeiter, die Performance bringen müssen, damit sie eine Vergütung in Form von Geld erhalten.

Sondern auch, weil die Bekanntheit der Marke stark gesteigert wird und die Anbieter und Unternehmen können so auf Zielgruppen zugreifen, welche ihnen zuvor nur schwer zugänglich oder gar verschlossen blieben.

Denn die Publisher (Affiliates) machen Werbung, tragen die Message nach außen und erstellen Content und das sogar weltweit.

 

Welche Netzwerke vermeiden?

Es gibt bestimmte Netzwerke, die man vermeiden sollte. Ich möchte hier keine Namen der Anbieter und Unternehmen nennen.

Außerdem kommt es auch auf deine Nische und deine Ziele an. Fakt ist, wenn du dich an die oben genannten Punkte hältst, wirst du gute Netzwerke finden.

Wenn du keine ordentlichen Informationen, kein gutes Tracking, keinen guten Service und Support, dir nicht klar ist, wie die Vergütung abläuft, die genauen Gebühren und Kosten nicht bekannt sind, dann solltest du das Netzwerk meiden.

 

Wie als Anfänger mit Affiliate-Marketing starten?

Wenn du mit Affiliate-Marketing beginnen und online Werbung betreiben und damit Geld verdienen möchtest, dann solltest du dir entweder einen Online-Kurs oder gleich ein Mentoring holen.

Warum? Weil du dir dann viel Zeit und Geld sparen kannst, da du so viele Informationen bekommst, die du sonst mühselig zusammen suchen müsstest und evtl. gar nicht richtig einordnen könntest.

Wenn du wissen möchtest, wie mit Affiliate-Marketing ein hohes Einkommen erzielst, dann solltest du dir hier ein kostenloses Beratungsgespräch buchen.

Die besten Affiliate-Netzwerke – Fazit

Du siehst, es gibt zahlreiche verschiedene Anbieter, Unternehmen und Netzwerke. Und noch mehr Merchants und Advertiser gibt es, die ihre Produkte via Affiliate Marketing anbieten möchten.

Sie möchten die kostenlose Werbung erhalten, bzw. Werbung mit einer Vergütung auf Performance. Es gibt nur dann eine Provision, wenn ein Ziel, somit also ein Sale oder Lead generiert wurde.

Achte bei der Auswahl deiner Partner auf die hier erwähnten Dinge, damit du eine möglichst lange Zusammenarbeit mit ihnen hast. Andernfalls wäre es schade.

Aber eines sei gesagt: Affiliate Marketing mit den richtigen Tools, Netzwerken und Partnerprogrammen, macht ordentlich Spaß.

So kannst du als Affiliate mit Affiliate Marketing sehr viel Geld verdienen. Fakt ist aber, dass die meisten damit nicht wirklich ein Einkommen erzielen, weil sie kein System haben und weil sie es halbherzig machen.

Finde das passende Netzwerk, die passenden Programme und mache Affiliate Marketing richtig, dann wirst du jeden Monat eine schöne Auszahlung erhalten, oder gar mehrere.

 

FAQ – Häufige Fragen

Was ist ein Affiliate?

Ein Affiliate ist nichts anderes, der Werbung für andere Unternehmen macht, indem er ihre Produkte bewirbt oder empfiehlt und dabei eine Vergütung erhält.

 

Kann jeder mit Affiliate Marketing erfolgreich werden?

In der Regel ist es wie mit jedem anderen Business auch. Die Antwort lautet ja und nein. Es kommt darauf, wie du an das Business herangehst. Fakt ist, theoretisch kann jeder mit Affiliate Marketing erfolgreich werden, solange man ein System hat.

 

Was ist ein Merchant?

Ein Merchant ist nichts anderes als ein Anbieter, ein Unternehmen, welches Produkte über Affiliate Marketing über Affiliate Netzwerke anbietet. Viele Netzwerke verwenden “Merchant” auf ihrer Plattform.

 

Was ist ein Advertiser?

Ein Advertiser ist nichts anderes, wie ein Merchant, nur ein anderes Wort dafür. Advertiser ist eine häufige Verwendung von Affiliate Netzwerken.

 

Was ist ein Publisher?

Ein Publisher ist nichts anderes als ein Affiliate, nur ein anderes Wort dafür. Affiliate Netzwerke verwenden den Begriff “Publisher” häufig.

 

Was heißt PPL?

PPL oder auch CPL genannt, bedeutet nichts anderes als Pay Per Lead, bzw. Cost Per Lead. Damit wird nicht nur im Affiliate Marketing, sondern allgemein im Online-Marketing die Bezahlart beschrieben.

Hier gibt es eine Vergütung und Provision pro Lead.

 

Was heißt PPS?

PPS oder auch CPS genannt, bedeutet Pay Per Sale oder Cost Per Sale. Auch nicht nur im Affiliate Marketing, sondern allgemein im Online-Marketing eine Vergütungsform.

Hier entsteht eine Provision und Vergütung, wenn ein Verkauf stattgefunden hat.

 

Welche Bezahlmodelle werden durch die Netzwerke angeboten?

Die Vergütungsmodelle richten sich je nachdem, was die Unternehmen anbieten. In der Regel bieten Unternehmen und Netzwerke, Bezahlung pro Lead oder Sale oder in Kombination an. Das sind die beiden häufigsten Vergütungsmodelle für Affiliates im Affiliate Marketing.

Das Performance getrieben. Bessere Performance, heißt, bessere Vergütung und mehr Geld.

 

Wann erfolgt die Auszahlung meiner Vergütung?

Verschiedene Netzwerke haben unterschiedliche Zeiten, wann die Auszahlung erfolgt. Manche Netzwerke bieten eine Auswahl an. In der Regel erfolgt die Auszahlung der Provision innerhalb von 30 Tagen.

Bei dem einen oder anderen Netzwerk kann es länger dauern, bis die Provision ausbezahlt wird. Hier kommt es darauf an, ob es eine Wartezeit bzgl. Storno gibt oder nicht.

Manche, meist die Netzwerke, die hauptsächlich im e-Learning Bereich aktiv sind, bieten mehrere Auszahlungszeiträume zur Auswahl an. Du kannst dann dein Minimum hinsichtlich Auszahlungsbetrag frei wählen.

Wird dieser Auszahlungsbetrag erreicht, erfolgt eine Auszahlung. Entweder 1-mal, 2-mal oder 4-mal im Monat.

 

Wenn du wissen möchtest, wie mit Affiliate-Marketing gutes Geld verdienst, dann solltest du dir hier ein kostenloses Beratungsgespräch buchen.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *