Skip to main content

Mit Instagram Geld verdienen – 3 Tipps und Empfehlungen

geld verdienen mit instagram

Instagram zählt heute zu einer der beliebtesten Social-Media-Plattformen weltweit. Diese App, im Jahre 2010 veröffentlicht, fasst rd. 1.000.000.000 Nutzer.

Bei dieser unfassbaren Zahl ist es nicht verwunderlich, dass viele Unternehmen ebenfalls diese App nutzen. Viele Menschen sehen es als Karrieresprungbrett. Aber kann man Geld verdienen im Internet?

Immer wieder sehen und hören wir Geschichten von „Influencern“. Du verdienst deinen Lebensunterhalt nur mit Posts, die gesponsert sind. Kann man damit als Influencer Geld verdienen?

Was muss man tun, um das Einkommen bei Instagram zu erhöhen und dies zur Haupteinnahmequelle machen? Muss man ständig neuen Content erstellen? Braucht man viele Follower?

Muss man Influencer sein und Produkte anbieten? Oder geht es auch ohne Influencer sein zu müssen, ohne viele Follower, ohne viel Reichweite und ohne ständig neuen Content erstellen zu müssen?

Hier erfährst du alles rund um die Möglichkeiten, das Profil und was du beachten musst.

 

Kann man mit Instagram Geld verdienen? – Das Potenzial

Dass man dank Instagram Geld machen kann, ist wahrscheinlich der Beliebtheit dieser Plattform zuzuschreiben.

Tatsächlich ist der einzige Ort, an dem Produkte erfolgreich vermarktet werden können, eine Website mit einer großen Anzahl aktiver Benutzer.

Seine enorme Popularität verdankt Instagram hauptsächlich, dass die Plattform einfach in der Bedienung ist. User jeder Altersgruppe haben die Grundprinzipien schnell inne.

Dazu gehören Funktionen sowie eine gute Übersicht des Feeds.

Hier haben die Nutzer immer einen Überblick über neue Beiträge. Nutzer können hier auch zum Beispiel Fotos in fantastische Bilder umwandeln und sie präsentieren. Dazu benötigt es nur wenige Klicks.

Hier kannst du dich auch mit anderen Usern verbinden und ihr Leben mit allen Menschen teilen, die du willst.

Als Privatperson kannst du schöne Momente teilen und als Prominente kannst du deine Fans stets auf dem Laufenden halten. Besonders interessant ist Instagram für Unternehmen.

Hier bekommst günstige Möglichkeiten für dein Marketing (Affiliate Marketing) geboten. Die Unternehmen benötigen so kaum Aufwand, um potenzielle Kunden auf deine Produkte aufmerksam zu machen.

Und hier erfährst du alles, was du benötigst, um mit Instagram Geld zu verdienen (jetzt klicken!)

passives einkommen steigern

 

Voraussetzungen um mit Instagram Geld zu verdienen

Damit du mit Instagram Geld verdienen kannst, sind einige Voraussetzungen notwendig, die man erfüllen muss. Hierbei handelt es sich um grundsätzliche Voraussetzungen, die zum Teil relativ schnell erfüllt werden können.

 

Aktivität – Sei aktiv

Sei aktiv auf der Plattform, denn von der Aktivität lebt Instagram. Daher ist es wichtig, dass du ständig neuen Content produzierst und veröffentlichst.

Wie viel Content du auf Instagram veröffentlichen solltest, hängt ganz von deiner Zielgruppe und deinem Produkt oder Angebot ab.

Hier gibt es welche, die täglich mehrmals posten und andere, die nur wenige Male in der Woche posten oder gar hin und wieder.

Wichtig ist aber, dass du dann mit deiner Zielgruppe und deinen Followern interagieren.

 

Reichweite und Follower

Natürlich ist es wichtig, dass du eine gewisse Reichweite hast. Denn, wenn niemand deine Beiträge sieht, wirst du mit Instagram keine Einnahmen erzielen..

Wenn du dich nun fragst, wie viele Follower du benötigst, dann kann man hierauf auch keine pauschale Antwort geben.

Denn auch das kommt auf deine Zielgruppe, Branche und dein Produkt und Angebot an. Wenn dir diese Reichweite und Follower fehlen, ist es wichtig, dass du dich zuerst darum kümmerst.

Je mehr Follower du hast, desto besser ist es natürlich. Aber, du kannst auch mit weniger Followern (mit bereits 100 Followern) mit Instagram Geld verdienen.

Mehr dazu, erfährst du hier*

 

Deine technische Ausrüstung

Je nach Nische, Thema, Produkt und Angebot benötigst du evtl. eine bessere Ausrüstung. Vor allem ist es aber wichtig, dass du viel wert auf gute Postings legst.

Gerade die Fotos oder Videos, die du auf Instagram publizierst, müssen hochwertig sein. Dazu kann ich dir Canva* empfehlen, mit dem du ganz tolle Instagram Beiträge (egal ob Fotos oder Videos) erstellen.

 

Gewerbe

Wenn du mit Instagram Geld verdienen möchtest, verfolgst du eine Gewinnabsicht. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du ein Gewerbe hast.

Das Gewerbe kostet nicht viel, je nach Stadt zwischen 20 und 60 Euro und ist ziemlich einfach umzusetzen.

Du musst das Gewerbe nicht sofort eröffnen, sondern kannst auch erst später tun, wenn du damit deine ersten Einnahmen generierst.

 

Wie mit Instagram Geld verdienen? So geht’s!

Hier bekommst du eine Menge Möglichkeiten geboten, um im Internet Geld zu machen. Jedoch ist es meist leider der Fall, dass man dafür schon etwas Reichweite besitzen muss.

Unternehmen suchen aber auch nach kleinen Konten, um ihre Werbung zu buchen.

Um langfristig erfolgreich zu sein, ist es am wichtigsten, sich kleine Ziele zu setzen. Wer sich von Anfang an klar unrealistische und unerreichbare Ziele setzt, verliert auf Dauer wahrscheinlich an Schwung und Begeisterung.

Stattdessen solltest du Aufgaben erstellen, die du tatsächlich erreichen und kontrollieren kannst, wie z. B. den Aufbau einer soliden Community und die Schaffung von Bewusstsein für deine Marke.

Das kann aber nur funktionieren, wenn du die richtige Strategie bezüglich deiner Posts und Content hast. Es ist besonders wichtig, dass du das Beste aus deinen Beitragsbeschreibungen herausholst.

Während einige Instagramer den Raum nutzen, um Geschichten zu teilen, stellen andere ihren Benutzern lieber Fragen, was eine großartige Möglichkeit – und die ideale Strategie – ist, die Aktivitäten dieser Benutzer zu steigern.

Das Wichtigste ist die Beständigkeit. Unternehmen, die auf Instagram aktiv sind, sollten dies auf keinen Fall vernachlässigen.

Ein regelmäßiger Strom von Beiträgen und neuem hilfreichen Content sorgt dafür, dass du in den Köpfen deiner Follower präsent bleibst und lässt sie auch wissen, wann sie mit neuen Inhalten rechnen können.

Gerade in einem so schnelllebigen Medium wie dem Internet solltest du im Voraus planen, wann und wie oft du deine Beiträge veröffentlichen möchtest.

Ein gut optimiertes Profil, damit alle sehen, worum es auf deinem Account geht ist hilfreich. Guter und hilfreicher Content ebenso. Damit kommen die Follower und die Reichweite von alleine.

Hier findest du eine Zusammenfassung der beliebten Möglichkeiten, um auf Instagram online Geld zu verdienen.

 

Mit Instagram Geld verdienen – 7 Möglichkeiten

1. Instagram für Werbung nutzen

Hier hast du ein breites Spektrum an Möglichkeiten, auf dieser Plattform mit Werbung Geld zu verdienen. Vor allem ist sie optimal für sogenanntes Affiliate-Marketing.

Mit dieser Methode bewirbst du das Produkt eines Unternehmens, indem du es in einem Beitrag verlinkst. Klicken die User auf diesen Link, bzw. kaufen etwas, bekommst du dafür eine Provision.

Ganz gleich, ob du Blogger für Mode, Reise, oder Kosmetik bist und deinen Followern die neuesten und schönsten Dinge empfiehlst – deine Möglichkeiten sind mit Affiliate Marketing grenzenlos.

Mit Instagram Geld verdienen war noch nie einfacher dank dieser Anleitung (jetzt klicken!)*

 

2. Product-Placement

Eine weitere Möglichkeit, online Geld zu verdienen, ist Product-Placement. Hier verdienst du kein Geld pro Klick oder an jedem verkauften Produkt.

Du wirst einfach von Unternehmen dafür Geld bekommen, dass du deren Produkte vorstellst und zeigst. Am sinnvollsten und besten ist Product-Placement natürlich, wenn du ein Produkt vermarktest, was zu deinem Profil passend ist.

So kannst du sichergehen, dass du bei den Usern authentisch und glaubwürdig wirkst.

 

3. Eigene Produkte verkaufen

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass du diese Plattform dazu nutzt, um deine eigenen Produkte an den Markt zu bringen, die auch von dir woanders angeboten werden.

Dies ist jedoch eher eine Möglichkeit für Firmen, die ein Lager oder ähnliches zur Aufbewahrung der Waren für einen Verkauf an weiteren Standorten haben.

Seit 2018 gibt es auf Instagram eine Funktion, wo du direkt über Stories und Posts deine Produkte für ein passives Einkommen verkaufen kannst.

Dies kann jedoch nur von Usern in Anspruch genommen werden, die ein Business-Profil haben. Gleichzeitig müssen die Waren mit den Business-Richtlinien sowie Händlervereinbarungen von Facebook entsprechen.

Damit du etwas über diese Funktion verkaufen kannst, muss lediglich dein Bild in einer Story, oder einem Post hochgeladen werden.

Jetzt können deine Waren an den Mann gebracht werden und du kannst sie mit geringem Aufwand veröffentlichen.

Wurde in einem Beitrag ein Produkt markiert, erscheint dieser, markiert mit einem Einkaufstaschen-Symbol, dann im Feed eines Nutzers.

Des Weiteren ist diese Plattform ideal für Fotografen. Diese können ihre Arbeiten der ganzen Welt zeigen, wenn sie möchten.

Auf diese Idee sind auch schon viele andere gekommen. Aus diesem Grunde ist dieser Markt sehr umkämpft.

Jedoch kannst du mit viel Geduld und etwas Pfiff die User zum Kauf deiner Fotos anregen. Hierbei ist es außerordentlich wichtig, dass die Fotos eine sehr gute Qualität besitzen. So steigerst du deine Verkaufschancen.

Du kannst deine schönen Fotos noch auf Kissen, Karten, Poster, Handyhüllen oder auch Tassen drucken lassen, um die Chancen zu erhöhen.

Natürlich kannst du damit auch eigene Online Kurse verkaufen.

 

4. Verkaufe deine Fotos

Gerade für Künstlerinnen und Künstler kann dies spannend sein. Du kannst deine Fotos und Bilder auf Instagram zur Schau stellen. Wenn es jemanden gefällt, kannst du diese Fotos und Bilder verkaufen.

Sei es als Lizenz zur Verwendung für bestimmte Zwecke oder via Exklusivrecht. Die Möglichkeiten sind hier sehr vielfältig.

 

5. Virtuelle Assistenz

Eine weitere Möglichkeit, um mit Instagram ein Einkommen aufzubauen, wäre, wenn du deine Arbeit als virtuelle Assitenz bereitstellst. Dabei bist du im Hintergrund für andere Instagram Nutzer (meist Influencer oder Unternehmen) tätig.

Deine Aufgaben können vielfältig sein, wie zum Beispiel, dass du dich um die Community, um die Postings, um Akquise und Reichweitensteigerung kümmerst.

Wenn du gerne mit Instagram arbeitest, aber selber nicht im Vordergrund stehen willst, dann kann das eine sehr gute Möglichkeit für dich sein.

 

6. Print on Demand

Du kannst deine Designs, Fotos und Bilder auch für deinen eigenen Online Shop verwenden. Oder besser gesagt, als Design für Print on Demand.

Mittels Print on Demand kannst du deine Designs auf T-Shirts, Kissen, Tassen, etc. drucken lassen.

Diese werden dann gekauft und nach dem Kauf versendet, sodass du dich um nichts kümmern musst.

Ein großer Vorteil für dich.

 

7. YouTube

Wenn du einen YouTube Kanal hast und mit YouTube Geld verdienen möchtest, dann kannst du Instagram ebenfalls verwenden.

Und zwar würdest du hier Instagram verwenden, um deine Zuschauer auf neue Inhalte aufmerksam zu machen.

Wenn dein Instagram Profil und deine Reichweite wachsen, kannst du diesen Traffic auf YouTube umleiten. Damit werden deine Videos noch öfter angeschaut und du kannst auch mit YouTube Geld verdienen.

Du siehst, mit Instagram kannst du auf vielfältige Art und Weise ein weiteres Einkommen erstellen oder gar zur Haupteinnahmequelle machen. Es muss nicht immer Influencer oder Produkte sein. Auch müssen es nicht viele Follower sein, damit du mit deinem Instagram Account Umsatz generierst.

Auch wenn es als Influencer einfacher ist, doch der Weg bis dahin ist nicht einfach. Gute Produkte kannst du schon mit weniger Follower verkaufen, egal ob es deine oder fremde Produkte sind.

Zudem werden Micro Influencer (Influencer, mit einem kleinen Instagram Account und weniger Follower, ca. 1000 – 5000, max. 10.000 Follower)) immer häufiger von Unternehmen angefragt.

 

Anonym mit Instagram Geld verdienen

Es gibt viele Gründe, warum man im Internet unbekannt bleiben will. Du kannst auch anonym bei Instagram als Influencer Geld verdienen.

Aber was sind denn überhaupt diese anonymen Internet Seiten? Auf diesen Seiten können Besucher nicht sehen, wer sich dahinter befindet.

Dies kann man weder in den Highlights noch in den Storys oder Beiträgen erfahren. Jedoch ist es wichtig, wenigstens eine E-Mail-Adresse, die gültig ist, zu hinterlegen, falls Follower Rückfragen haben.

Es gibt dort eine Menge verschiedener anonyme Seiten mit den unterschiedlichsten Themen, die eine richtig große Reichweite, angefangen von Hunderttausenden bis zu Millionen Followern, haben.

Die Themen können zum Beispiel Tiere, Kochen, Fitness, Autos, Reisen, Ernährung usw. betreffen. Mit mehreren Seiten kannst du auch mehr Geld verdienen im Internet und dir so ein hohes passives Einkommen aufbauen.

Hierfür ist der Content einfach zu erstellen, sodass du immer genug Ideen und Themen haben wirst. Diese Themen eignen sich für Instagram auch sehr gut und du kannst dadurch viele Follower gewinnen und eine große Reichweite aufbauen.

Anonym im Internet Geld machen mit Instagram (jetzt klicken!)*

anonym Geld verdienen

 

Ab wann kann man mit Instagram Geld verdienen?

Nachdem du nun alle wesentlichen Informationen hast, bleibt noch eine letzte Frage, die geklärt werden muss: Ab wann kann ich mit Instagram Geld verdienen?

Tatsächlich brauchst du nicht unbedingt so viele Follower, wie du vielleicht denkst. Mann kann keine genauen Zahlen bestimmen, ab wie viel Followern man erfolgreich sein kann.

Mit anderen Worten, kannst du mit 10.000 oder auch nur mit 1.000 Followern Geld verdienen. Selbst mit 100 Followern kannst du Geld verdienen, wenn du weißt wie. Und hier erfährst du wie (klick hier).*

Im Endeffekt zählen nicht nur die Follower, wie viel du verdienst, sondern auch noch folgende weitere Faktoren:

  • In welcher Nische Du tätig bist und wie einfach du Produkte aus dieser Nische in deine Beiträge integrieren kannst
  • Wie aktiv deine Follower sind; viele gekaufte oder inaktive Follower bringen dir auf Dauer wenig
  • Wie du werben möchtest und mit welchen Unternehmen du zusammenarbeiten möchtest

 

Instagram und Affiliate Marketing?

Es dauert nur wenige Sekunden, bis sich jemand eine Meinung zu einer bestimmten
Marke gebildet hat. Deshalb ist es extrem wichtig, auf Instagram einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen.

Eine gute Beschreibung sollte Folgendes enthalten:

  • Erzähle etwas über dich und deine Marke
  • Sprechen deine Zielgruppe direkt an
  • Ein relevanter Link

Vor allem die letzte dieser drei Optionen solltest du unbedingt nutzen. Damit kannst du deine Follower auf deine eigentliche Homepage leiten oder sogar auf bestimmte Produkte verweisen, wenn du beispielsweise auf Sonderangebote hinweisen möchtest. Affiliate Marketing ist der Schlüssel.

Nicht zuletzt spielt auch dein Profilbild eine wichtige Rolle. Gerade bei einem beruflich genutzten Account sollten Nutzer die Marke bereits am Profilbild erkennen können. In den meisten Fällen ist dieses Bild das Markenlogo selbst.

Bei der Erstellung deines Profils gibt es kein Richtig oder Falsch, solange du authentisch bleibst. Wichtig ist nur, dass potenzielle Kunden wiedererkennen und dazu animiert werden, auf deinem Profil zu bleiben und vielleicht sogar deine Homepage zu besuchen.

Der beste Kurs für Peanuts, um Affiliate Marketing mit Instagram zu erlernen (jetzt klicken!)*

 

Influencer werden und mit Instagram Geld verdienen?

Heutzutage gibt es viele Marken, die gerne mit sogenannten Micro-Influencern. Auch wenn du einen Account mit geringer Reichweite hast, kannst du als Influencer Geld verdienen.

Viel wichtiger für Unternehmen ist, wie aktiv deine Follower sind. Nur weil du viele Follower hast, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass sie auch wirklich an deinen Beiträgen interessiert sind.

Unternehmen suchen engagierte und begeisterte Nutzer, denn diese Nutzer sind auch potentielle Kunden. Das bedeutet, dass du selbst bei 3.000 bis 10.000 Followern bereits zwischen € 56 und € 112 pro Post verdienen kannst. Somit hast du ein schönes passives Einkommen.

 

Mit Instagram Geld verdienen – Empfehlenswerte Kurse

Wenn du nicht genau weißt, wie du auf diese Weise online Geld verdienen kannst, dann gibt es dafür extra Kurse, die du belegen kannst.

Dort wird dir aufgezeigt, welche Lücken du nutzen kannst und wie das mit Affiliate Marketing genau funktioniert. Damit kannst du Geld verdienen im Internet.

Meine Empfehlungen für gute Online Kurse:

 

Mit Instagram Geld verdienen und Steuern

Wer in Deutschland einer gewerblichen Tätigkeit nachgeht, ist zudem gesetzlich verpflichtet, ein Gewerbe anzumelden.

Grundsätzlich ist dies dann notwendig, wenn du langfristig Gewinne erzielst – egal ob du dies haupt- oder nebenberuflich machst.

Auch die genaue Größe deines Kontos spielt keine Rolle. Wenn du jedoch eine einmalige Kooperation mit einem Unternehmen eingehst, bist du dadurch noch lange kein Unternehmen.

Will man aber regelmäßig mit diesem Unternehmen zusammenarbeiten, sieht die Sache etwas anders aus.

Mit anderen Worten, um rechtliche Konsequenzen zu vermeiden, solltest du dich so schnell wie möglich darum kümmern. Das Gute ist, dass es relativ einfach und unkompliziert ist, ein Gewerbe in Deutschland anzumelden.

Die Gewerbeanmeldung erfolgt bei einem sogenannten Gewerbeamt, bei dem du einen Gewerbeschein beantragst.

Welche Unterlagen genau du mitbringen musst, findest du in der Regel auf der Homepage des Gewerbeamtes.

Zu guter Letzt musst du die Art deiner Tätigkeit benennen. Deine Arbeit könnte man etwa als „Dienstleistungen im Internet“ bezeichnen.

Auf diese Weise wärst du nicht auf Werbung auf Instagram beschränkt und könntest auch auf anderen Plattformen Geld verdienen, wenn du dich dafür entscheidest.

Eine Sache, die du immer bedenken solltest, ist, dass du, wenn du Geld verdienen und einen Gewinn erzielen willst, auch Steuern zahlen musst.

Die Höhe der Steuern, die du zahlen musst, hängt davon ab, wie viel du tatsächlich verdienst. Als Kleinunternehmer bist du beispielsweise von der Umsatz- und Gewerbesteuer befreit.

Die Gewerbesteuerpflicht tritt erst ein, wenn dein Unternehmensgewinn € 24.500 übersteigt. Gut möglich, dass du auch noch Einkommensteuer zahlen musst.

Dies ist der Fall, wenn dein Gewinn den gesetzlichen Freibetrag von € 8.652 übersteigt. Das Wichtigste ist, dass du Deine Einnahmen und Ausgaben nie aus den Augen verlierst.

Jetzt Online Geld verdienen mit Instagram (jetzt klicken!)*

steuern

 

Instagram für die Karriere nutzen

Hier gilt, wie in jedem Beruf auch, die Faustregel: Wer online Geld verdienen will, braucht Zeit und viel Geduld. Am besten fängst du mit kleinen Zielen an.

Funktioniert diese Strategie nicht so ganz, kannst du stets eine andere wählen. Affiliate Marketing ist ebenfalls eine Lösung.

Du musst neben deinen Beiträgen auch dein Profil im Auge behalten und mit deinen Usern kommunizieren sowie interagieren.

Behalte immer im Hinterkopf, dass es dein Ziel ist, online Geld zu verdienen, damit du ein gutes, passives Einkommen erhältst und evtl. auch Gewinn machst. Informiere dich rechtzeitig über alle Pflichten und Regeln hierzu.

Lass dein Smartphone Geld verdienen (jetzt klicken!)*

 



Ähnliche Beiträge