Skip to main content

Passives Einkommen aufbauen – 41 Ideen für wiederkehrende Einnahmen mit System generieren

passives einkommen generieren

Online Geld verdienen und sich ein passives Einkommen aufbauen, wer möchte das nicht? Es gibt zahlreiche Möglichkeiten und Ideen.

Die Frage ist, welche ist die Richtige für mich? Und wenn ich die richtige Sache gefunden habe, wie setze ich es korrekt um?

In diesem Blogartikel geht es um verschiedene Einkommensquellen, damit du ein passives Einkommen generieren kannst.

Wichtig: Passives Einkommen ist nicht schnell und hektisch reich!

Inhalte

Was ist passives Einkommen überhaupt?

Passives Einkommen (auch Residualeinkommen oder wiederkehrendes Einkommen genannt) ist nichts anderes als ein System.

Ein Unternehmen ist ebenfalls ein System und fällt in diesen Bereich hinein. Der Unternehmer, welcher Mitarbeiter hat, kann über die Mitarbeiter skalieren.

Er muss nicht mehr aktiv arbeiten, um trotzdem Aufträge zu gewinnen und somit Geld zu verdienen. Anders sieht es beim Angestellten, Selbstständigen und Freelancer aus.

Er verdient sein Einkommen lediglich über die Arbeitszeit und Arbeitskraft. Wenn er nicht arbeitet, kann er auch kein Geld verdienen, ganz einfach.

Dasselbe gilt auch bei Mieteinnahmen. Die Miete wird jeden Monat fällig und überwiesen. Das Geld kommt also automatisch rein.

Hierfür muss der Eigentümer nicht aktiv arbeiten. Das heißt, es ist ein System, welches Pflege und Arbeit benötigt, aber das Geld schlussendlich auch OHNE aktiver Arbeit, nach Aufbau und Einstellung, weiterhin verdient wird.

Kurz gesagt: Es ist ein gut funktionierendes und nachhaltiges System.

Mit einem passivem Einkommensstrom ist es aber nicht getan. Meistens hat man mehrere Einkommensströme, die passiv funktionieren, damit, wenn mal einer wegbricht, die anderen greifen.

Somit muss man immer wieder etwas Zeit investieren, um weitere passive Kanäle aufzubauen, ohne ständig seine Zeit investieren und verkaufen zu müssen.

 

Wie passives Einkommen aufbauen?

Um dir ein Online Business und ein solches System, das dir wiederkehrende Einnahmen beschert aufzubauen, benötigt es zuerst die passende Nischen.

Es gibt wirklich unzählige Nischen, wie du dir solch ein System aufbauen kannst. Hier ist es dann wichtig, dass du das für dich passende System und Nische findest. Die richtige Nische ist extrem wichtig.

Wenn du dich positionierst, wirst du dich in diesem Bereich sehr gut auskennen und kannst viel besseren Content erstellen und deiner Zielgruppe Mehrwert geben. Alles andere wird nicht zielführend sein.

Solltest du die passende Nische gewählt haben, geht es nun darum, das System pö a pö aufzubauen. Je nachdem, welche Art des Businesses du gewählt hast, kann es mehr oder weniger aufwendig sein entsprechend dauern.

Manche Businesses können in relativ kurzer Zeit aufgebaut werden, wobei andere mehr Zeit in Anspruch nehmen. Damit einhergehend wird die Dauer bis zum ersten Verdienst bestimmt.

passives Einkommen aufbauen

 

Wie passives Einkommen generieren?

Passives Einkommen generieren kann manchmal ganz einfach sein. Natürlich solltest du den Weg und das System kennen. Um den Weg und das System kennenzulernen, solltest du zunächst eine Nische finden.

Schreibe dir aber auch dein WARUM nieder. Das heißt, dein Ziel und WARUM du es erreichen möchtest. Was ist dahinter? Was treibt dich an?

Warum das so wichtig ist? Weil du es dann einfacher erreichen wirst. Du wirst vor allem nicht so schnell aufgeben und damit länger motiviert bleiben.

So wirst du auch ein passives Einkommen aufbauen können. Einen passiven Einkommensstrom zu haben, ist nie verkehrt. Mehrere passive Einkommensströme zu haben ist jedoch deutlich besser.

Dafür musst du nicht einmal direkt etwas verkaufen müssen. Theoretisch kannst du auch ohne Startkapital beginnen und pö a pö von einem passives Einkommen profitieren.

 

Passives Einkommen OHNE Startkapital

Wenn du dir ein wiederkehrendes Einkommen aufbauen möchtest, dann wirst du vermutlich fragen, ob das auch ohne Startkapital geht. Denn, nicht jeder hat ausreichend Startkapital, um viel Geld zu investieren.

In der Tat kann das der Fall sein. Aber ich kann dich beruhigen. Du kannst dir nahezu jedes Business ohne Startkapital aufbauen.

Denn die Entscheidung ist immer, ob man Geld oder zeit oder beides investiert. So ist es also gut möglich, auch ohne Startkapital dir ein eigenes Online-Business und somit auch ein Residualeinkommen aufzubauen.

Alles was du dafür benötigst, ist eine Nische und einen Plan, wie du dir dein Business aufbauen kannst. Wenn du das richtige System hast, ist es auch kein Problem, dir ein ordentliches wiederkehrendes Einkommen aufzubauen.

Einige interessante Online-Business Idee findest du unter anderem in diesem kostenlosen Kurs (klick)

 

Passives Einkommen Ideen & Beispiele

Es gibt zahlreiche Ideen und Beispiele. Um eines der bekanntesten Dinge aufzuzählen, ist das Unternehmen, welches du auch als solches kennst.

Es ist für dich als Angestellter kein Residualeinkommen. Für den Unternehmensinhaber jedoch schon.

Allerdings nur dann, wenn das Unternehmen auch ohne ihn funktioniert. Funktioniert das Unternehmen nur mit ihm, ist es kein echtes System und somit an eine Person gebunden. Das Unternehmen kann auch nur bedingt verkauft werden.

Im nachfolgenden Kapitel werde ich dir ein paar Beispiele und Ideen liefern, mit denen du dir einen passiven Einkommensstrom und Nebenverdienst erstellen kannst.

Wichtig ist, dass nicht jede Idee zu dir passen wird. Aber, evtl. passt eine Idee zu dir, mit der du dir ein passives Einkommen generieren wirst. Passiv bedeutet natürlich, nach einiger Zeit und getaner Arbeit.

Nichts tun und vom passiven Einkommen zu träumen, bringt auch nichts. Hast du dir eine passive Möglichkeit herausgepickt, musst du etwas Zeit und Arbeit investieren, um es erstellen.

Aber, die Arbeit unt Müde wird sich mehrfach auszahlen.

passives einkommen ideen

 

41 Wege dir ein passives Einkommen zu generieren

Hier möchte ich dir nun 41 Wege ein passives Einkommen zu generieren zeigen. Diese Wege und Möglichkeiten könntest du für dich wählen und damit gutes Geld verdienen.

Online Geld verdienen kann sehr vielseitig sein. Geld im Internet verdienen heißt aber auch noch nicht, dass es sich hier um ein Residualeinkommen handelt, sondern, dass du ganz klassisch Zeit gegen Geld tauschst.

Wenn du dir ein Online-Business aufbaust, dann ist dieser Aspekt wichtig. Beides ist legitim und vollkommen OK.

Jetzt gehen wir aber in die Beispiele und Ideen ein. 8 davon werde ich etwas genauer erklären und den Rest eher nur aufführen, weil es sonst zu weit führen würde.

 

Passives Einkommen mit P2P

Mit P2P-Krediten (Peer-2-Peer) ist das Leihen von Geldern gemeint. Bei P2P Krediten wird das Geld von privat zu privat geliehen. Das bedeutet, du kannst dich auf der Plattform umsehen und prüfen, welche Projekte es gibt.

Bei diesen Projekten schildert derjenige, der ein Darlehen benötigt, sein Anliegen. Außerdem wird mehr über die eigene Person verraten und aufgeführt. Du kannst dir das Projekt genauer ansehen und somit auch die Bonität des Partners, der ein Darlehen haben möchte.

Geld verdienen mit P2P Krediten kann lukrativ sein. Hier ist es wichtig, dass du dein Geld auf mehrere Personen verteilst.

Die Rendite beträgt je nach Projekt, Bonität, etc. ca. 5 – 8%. Allerdings kannst du auch Geld verlieren, wenn der Schuldner das Geld nicht zurückbezahlt. Ein gewisses Risiko besteht jedoch bei allen Investitionen.

Interessante Plattformen sind unter anderem:

 

Passives Einkommen mit Immobilien

Geld verdienen mit Immobilien ist ebenfalls möglich. Hier gibt es sogar zwei verschiedene Varianten. Die erste Variante ist die Klassische. Das bedeutet deine Einnahmen aus Vermietungen zu erwirtschaften.

Allerdings ist dies für die meisten Personen nicht so einfach möglich. Denn, das Problem ist, dass man hierfür ein relativ hohes Kapital benötigt. Dieses Kapital können nicht alle aufbringen. Ein Immobilienkredit kann zwar aufgenommen werden, allerdings ist es auch nicht für alle geeignet.

Hier muss eine gute Bonität und positive SCHUFA vorliegen. Ist das nicht der Fall, dann wird auch der Immobilienkredit teurer oder gar abgelehnt. Für alle, die mit Immobilien Geld verdienen wollen, kann ich dieses Buch empfehlen (Buchempfehlung).

Die zweite Variante ist Geld mit Immobilien verdienen, die man gar nicht besitzt. Diese hat man gemietet und vermietet sie weiter, via Buchungsplattformen wie Airbnb.

Ein äußerst lukratives Business, mit dem du dir ein gutes wiederkehrendes Einkommen erstellen kannst. Hier musst du jedoch Vermieter davon zu überzeugen, dass eine Untervermietung, auch Kurzzeitmieten, möglich sind.

Das wird nicht jeder mitmachen. Außerdem musst du diese mit Möbeln versehen und dich um alles weitere kümmern, ebenfalls um die Vermarktung auf diesen verschiedenen Plattformen.

 

Passives Einkommen mit Büchern

Ein äußerst interessantes und lukratives Online-Business ist, das Amazon KDP Business. Denn, hier kannst du dir ein wiederkehrendes Einkommen aufbauen mit Büchern, die du gar nicht selber schreibst.

Es gibt Experten und Personen, die liebend gerne Texte und Bücher schreiben. Diese übernehmen die größte Arbeit für dich.

Das bedeutet, du suchst dir eine Nische + Thema aus und lässt den Text erstellen. Jetzt, wenn der Text wieder da ist, lässt du diesen optimalerweise nochmals lesen und korrigieren. Als nächstes benötigst du ein gutes und professionelles Cover.

Dieses lässt du von einem professionellen Coverdesigner erstellen, für lächerliche 20 – 30 Euro. So, jetzt musst du all diese Dateien hochladen und kannst daraus ein eBook und ein Taschenbuch machen.

Hinterlege den Titel, Untertitel sowie die Beschreibung und lege den Preis fest. Jetzt noch veröffentlichen und Amazon prüft das Ganze. Nach 1 – 2 Tagen sollte dein Buch auf Amazon erhältlich sein.

Das Gute ist, du musst nicht in Vorleistung gehen. Das heißt, du brauchst nichts bestellen, sondern Amazon druckt und verschickt das Buch dann, wenn es jemand gekauft hat. Perfekt also für dich.

Hier siehst du einen Screenshot aus Januar 2021, wo ich über 2200 Euro, alleine mit meinen Büchern verdient habe, ohne die anderen Extras. Und das Beste ist, es läuft nahezu auf Autopilot!

 

dashboard amazon kdp januar21

Hier kann ich dir meinen Kurs für Einsteiger empfehlen (klick). Dort lernst du das alles + wie du 4 – 5 weitere Einnahmequellen damit aufbaust. Richtig nice 🙂

 

Passives Einkommen mit Cannabis

Eine weitere äußerst interessante und lukrative Möglichkeit, wie du im Internet Geld verdienen kannst, ist das Investieren in Cannabis. Ja, du kannst auch mit Cannabis Geld verdienen, vollkommen legal.

Da die Ernte mehrmals im Jahr kommt, kannst du dir somit einen Cashflow generierst. Und weil es – je nach Unternehmen – 2 – 5 Mal im Jahr kommt und das über mehrere Jahre, handelt es sich hier um ein wiederkehrendes Einkommen.

Je nach Unternehmen ist die Rendite unterschiedlich. Die Nachfrage nach Cannabis ist jedoch immens hoch und steigt weiter. Das ist der große Vorteil, den man hat, wenn man in Cannabis investiert.

Dafür gibt es verschiedene Unternehmen. Ich habe hier einige Unternehmen gegenübergestellt, sodass du dir evtl. eines davon aussuchen kannst.

Kriterien/Anbieter
Bei MyFirstPlant kostenlos registrieren*Bei Cannergrow kostenlos registrieren*Bei BioMindX kostenlos registrieren*iPlant Global
Bewertunghohe Rendite, relativ günstige Preise, weniger SicherheitSehr transparent, hohe Absicherung, auf Lebenszeitganz OK, bekommt wenig Aufmerksamkeit, bietet zusätzlich CBG Automaten in CZ anZu viel SCAM lt. Recherche! Finger weg!
Sitz der FirmaÖsterreich, KärntenSchweiz, FrauenbrunnenTschechien, PragSchweiz, Zürich
Plantage StandorteÖsterreich, SchweizSchweizGriechenlandSchweiz, Zürich
Absicherung Ertragsausfall
Absicherung Diebstahl
Absicherung Wasserschaden
Absicherung Feuerschaden
Kameras
Vor Ort Besuch möglich
Supportgutgutetwas stockend, teilweise nicht zu erreichennicht getestet, da zu viele SCAM Signale!
Performance Erwartung pro Jahrca. 33 - 50% p.a.je nach Einstieg, ca. 7 - 30% p.a., mit GMP und THC vermutlich DEUTLICH höherca. 15 - 30% p.a.k.A.
Erneuerung, Pflege, Ernte5 Jahre + Verlängerungsoption (vermutlich 50€, was als Gutschein zurückkommt)lebenslanglebenslang10 Jahre + 5 Jahre Verlängerung
AuszahlungMontagsjederzeitjederzeitk.A.
Einzahlung- / AuszahlungsartÜberweisungBar, Überweisung, BitcoinÜberweisungÜberweisung, Bitcoin
Investment ab70 - 900 Euro inkl. 20% Steuer2.498,64 Euro inkl. 7,7 % Steuer605 Euro inkl. 21% Steuer899,95 Euro inkl. 7,7% Steuer
ErfahrungsberichtMy First Plant ErfahrungenCannergrow ErfahrungenBioMindX Erfahrungen
Empfehlenswert
Jetzt kostenlos registrierenBei MyFirstPlan*Bei Cannergrow*Bei BioMindX*

 

Passives Einkommen mit Kryptowährungen

Auch mit Krypto kannst du dir ein wiederkehrendes Einkommen aufbauen. Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Die eine ist, dass man Geld investiert und dieses liegen lässt. Spaltet sich ein Coin (Fork), so bekommst du weitere Coins kostenlos hinzu.

Damit ist dein Investment bereits viel mehr wert. Du kannst aber auch Mining betreiben, heißt, du kannst entsprechende Hardware für dich arbeiten lassen. Diese löst die Rechenaufgaben und dafür werden Belohnungen vergeben.

Diese erhältst du dann anteilig oder ganz, je nach der Wahl des Minings. Dann gibt es noch die Möglichkeit des Stakings. Staking ist eines der einfachsten Dinge. Denn, du beteiligst dich an einem Stakingpool und legst dein Geld sozusagen an.

Es ist wie mit einem Tagesgeld- oder Festgeldkonto. Du bekommst Zinsen dafür, dass das Geld dort liegt. Entweder ist es jederzeit auszahlbar oder muss für einen entsprechenden Zeitraum dort liegen bleiben.

Bei Kryptowährungen gibt es noch ein paar weitere Möglichkeiten, wie du Geld verdienen und Geld investieren und es somit vermehren kannst.

Am besten lernst du es hier: Jetzt kostenlos registrieren und eigenes Bild machen!

Besuche unseren YouTube Kanal für die neuesten Ideen und Updates.

Komm in unseren Finanzielle Freiheit Telegramkanal für die neuesten Ideen, Support, Strategien und mehr!

 

Passives Einkommen mit Copy Trading

Die du wirst vermutlich Trading kennen. Beim Trading musst du die Charts richtig lesen und bewerten können. Dann setzt du dein Geld auf entweder steigende oder fallende Kurse.

Wenn du richtig lagst, wirst du damit Geld verdienen. Was jedoch, wenn du dich gar nicht so gut damit auskennst, aber es dennoch spannend findest?

Du kannst dich da entweder einarbeiten oder du überlässt das Traden den Profis. Genau das kannst du mit Copy Trading machen. Dafür musst du dir entsprechende professionelle Trader heraussuchen und deine Einstellungen vornehmen.

Mit Einstellungen vornehmen meine ich, dass du definierst, wie hoch dein jeweiliger Trade maximal von dem des professionellen Traders sein darf.

Denn, manch einer tradet mit einem vier- oder gar fünfstelligen Volumen. Für viele ist dies jedoch nicht machbar, was vollkommen OK ist.

Du musst also richtige Copy Trader finden, die zu dir passen und ggf. auch mehrere. Achte auf deren Track Record, also Statistik etc. Nur so kannst du es dann entsprechend gut bewerten.

In diesem Kurs verrate ich dir, wie ich damit mein Investment innerhalb von 3 Monaten verdoppelt habe. Aktuell noch sehr günstig!

copy trading verdienst

 

Und hier findest du einen sehr interessanten Broker, über den du auch in Aktien investieren kannst, CFDs, Rohstoffe, Forex, etc. kaufen und damit handeln kannst. Vor allem aber natürlich Copy Trading betreiben kannst: Jetzt kostenlos registrieren und Naga ausprobieren

Besuche unseren YouTube Kanal für die neuesten Ideen und Updates.

Komm in unseren Finanzielle Freiheit Telegramkanal für die neuesten Ideen, Support, Strategien und mehr!

 

Passives Einkommen mit Affiliate Marketing

Eine der besten Möglichkeiten, um im Internet Geld zu verdienen ist Affiliate Marketing. Es ist deshalb so genial, weil du es ohnehin schon tust. Und du kannst dafür bezahlt werden.

Dafür musst du dich jedoch an den entsprechenden Partnerprogrammen anmelden.

Wichtig ist, dass du dir eine entsprechende Nische auswählst. Achte darauf, dass wenn du in einen bestimmten Bereich hineingehst, dass es im Idealfall drei verschiedene Anbieter mit einem Partnerprogramm gibt.

Ansonsten besteht die Gefahr, dass wenn einer die Provision senkt oder das Affiliate Programm einstellt, dass du dann keinerlei Einnahmen generierst oder nur noch geringe.

Affiliate Marketing kannst du entweder mit oder auch ohne einer Webseite machen. Die Provisionen sind unterschiedlich hoch.

Wichtig ist aber auf jeden Fall, dass du dir eine Nische aussuchst, die zu dir passt und dir gefällt. Ob du es mit einer Webseite oder mit dem Smartphone machst, kommt darauf an und solltest du ebenfalls wählen.

Ich verdiene jeden Monat vierstellige / fünfstellige Affiliate Provisionen, vollkommen passiv. Das macht richtig Spaß.

Hier kannst du Affiliate Marketing komplett von der Pike aus lernen.

Manchmal, indem ich Produkte verkaufen und manchmal durch andere Dinge. Es gibt wirklcih viele Varianten, wie du dir passive Einkommensströme aufbauen kannst.

 

Passives Einkommen mit Network Marketing

Network Marketing ist in den letzten Jahren sehr stark gewachsen. Es kamen viele Networks auf den Markt. In der Regel ist ein Network nichts anderes als ein Unternehmen. Denn, auch beim Unternehmen gibt es einen Geschäftsführer / CEO.

Darunter gibt es verschiedene Manager und Führungskräfte, bis dann die “normalen” Mitarbeiter ohne Leitungsfunktion kommen.

Genauso ist es beim Network Marketing. Allerdings kannst du hier dein Einkommen selber bestimmen, wenn du ordentlich dranbleibst. Dein wiederkehrendes Einkommen kann hier in nahezu unbegrenzte Höhe ansteigen.

Wichtig bei der Wahl der Network Marketing Firma und des Produkts ist, dass du dahinterstehen kannst, dass du es verstehst und dass es sich um keinen Schneeball handelt.

Das heißt, du solltest damit auch dann Geld verdienen können, wenn du keine Produkte am Anfang kaufst.

Network Marketing ist für Unternehmen deshalb interessant, weil es keinerlei Anfangskosten für die Mitarbeiter hat. Denn, die “Mitarbeiter”, welche frei sind, werden nur nach Performance, also Leistung bezahlt.

Für dich heißt es, dass du auch hier durch die Struktur ein passives Einkommen generieren kannst, was dir immer wieder etwas einbringt. Aber auch durch die Produkte, die dort verfügbar sind, sofern es das Netzwerk hergibt.

Empfehlenswerte Networks aus meiner Sicht und Erfahrung:

 

Weitere 33 Möglichkeiten, dir ein wiederkehrendes Einkommen aufzubauen

Wir haben 8 Möglichkeiten etwas stärker im Detail behandelt. Es gibt natürlich noch einige weitere Möglichkeiten. 33 weitere Business Ideen möchte ich lediglich hier aufzählen:

  1. Geld verdienen mit T-Shirts
  2. Online Kurse erstellen und verkaufen
  3. YouTube
  4. Schriftarten erstellen
  5. VA Service anbieten und über ein Team skalieren
  6. Dividendenaktien nutzen
  7. Hörbücher erstellen
  8. Lizenzgeschäft
  9. Franchisegeschäft
  10. Geld verdienen mit Bildern
  11. Geld verdienen mit Musik
  12. Geld verdienen mit Bundles
  13. Immobilien und Mieteinnahmen
  14. Garage und Mieteinnahmen
  15. Grundstück und Pachteinnahmen
  16. Zinsen
  17. Geld verdienen mit Designs
  18. Coaching Business
  19. eigene Software haben
  20. eigene App haben
  21. Dienstleistung mit monatlichen Verträgen anbieten
  22. Amazon FBA
  23. Dropshipping
  24. Solaranlagen haben
  25. Firmenbeteiligungen
  26. Influencer sein
  27. Google Adsense
  28. Automaten aufstellen
  29. Werbung auf der Hauswand
  30. Werbung auf dem Auto
  31. E-Mail-Marketing
  32. Podcast
  33. Foren

Es gibt in der Tat noch einige weitere Vorgehen, um dir ein wiederkehrendes Einkommen aufzubauen. So könntest du unter anderem in Aktien investieren. Aktien, die dir eine Dividende bringen, ist auch eine passive Möglichkeit.

Generell sind Aktien und Dividenden ebenfalls eine gute Möglichkeit. Du kannst sie außerdem später verkaufen und den Gewinn in andere Aktien stecken, die evtl. mehr Dividende oder Rendite hat.

 

Durch Investitionen in Immobilien und Aktien ein Vermögen aufbauen?

Eine gute Geldanlage kann dir ebenfalls zu einem passiven Einkommen verhelfen. Aktien, Immobilien und andere Investitionen können das sein.

Um gute Aktien kaufen zu können, musst du dich damit auskennen. Durch die Dividende kannst du einen passiven Cashflow generieren.

Wer eine Immobilie als Kapitalanlage möchte, der muss auch hier etwas suchen und sich gut auskennen oder sich beraten lassen. Eine Immobilie einfach so zu kaufen, ohne sich groß Gedanken zu machen, kann die Geldanlage zunichte machen.

Gute Zinsen und Renditen sind bei diesen Dingen wichtig, damit die finanzielle Freiheit wahr werden kann.

 

Amazon FBA und Dropshipping als Möglichkeit?

Natürlich kannst du auch mit Amazon FBA und Dropshipping dir ein Vermögen aufbauen. Dafür wird jedoch viel Geld zu Beginn benötigt. Du kannst dir solche Unternehmen auch kaufen, ohne sie selber von der Pike zu etablieren.

Fakt ist, dass die Produkte, welche du darüber anbietest, sehr gut sein müssen, auch die Marge. Bedenke, dass du hier viel investieren musst, bevor sich deine Investition als lukrativ herausstellt, falls überhaupt.

Die Risiken sind meiner Meinung nach hoch. Beim Dropshipping Unterfangen sind die Risiken jedoch geringer als bei einem Amazon FBA Vorhaben.

Die finanzielle Belastung ist auch geringer. Die Produkte müssen passen, sowie der Partner, den du hast. Danach kann es von alleine gut laufen und du erfreust dich am passiven Geldeingang.

 

Passives Einkommen Erfahrungen

Meine Erfahrungen mit passivem Einkommen sind sehr positiv. Denn, ich lebe ausschließlich davon. Meine Einnahmen gestalten sich dabei wie folgt:

  • Affiliate Marketing
  • Amazon KDP (Bücher & Hörbücher)
  • Cannabis Investment
  • Krypto (Staking)
  • Copy Trading

Und ich kann dir das sehr empfehlen. Denn, es macht nicht nur Spaß, es ist befreiend, wenn du auch mal nichts machen brauchst und dennoch dasselbe oder gar mehr verdienst.

Du musst dir einmal das System aufbauen und es dann etwas im Auge behalten. Bei Bedarf weiter optimieren und verbessern. Aber du musst am Anfang etwas tun und die Entscheidung treffen, dass du wirklich Lust darauf hast.

Ja, es bedeutet am Anfang Arbeit, aber die rentiert sich.

 

Seriöse Heimarbeit Zuhause

Heimarbeit Zuhause nimmt immer mehr zu. Das bedeutet, dass immer mehr Menschen nach solchen Lösungen und Möglichkeiten suchen. Der Grund ist oft derselbe: Mehr Freiheit und mehr Geld.

Das Gute ist, dass ein Online Business und damit Online Geld verdienen häufig gut skalierbar ist. Zudem können die meisten Online Businesses kostenfrei gestartet werden. Die Einstiegshürden sind relativ niedrig.

Da Internet nahezu auf der ganzen Welt verfügbar ist, ist es auch relativ egal, wo man sich auf der Welt befindet. Geld kann von überall aus verdient werden.

Aus diesen Gründen nimmt die Heimarbeit Zuhause in Kombination mit Online Geld verdienen immer mehr zu.

 

Passives Einkommen aufbauen – Zusammenfassung

Wenn du dir eine automatisierte und wiederkehrende Einkommensquelle aufbauen möchtest, hast du verschiedene Möglichkeiten. Beispielsweise kann man aufführen:

  • passives Einkommen mit Immobilien und Aktien (Dividenden),
  • passive Einkommensquelle mit einem Online Shop,
  • Affiliate-Marketing, Amazon KDP, Copy Trading, Social Media und vieles mehr als Online Business.

Und folgende Voraussetzungen solltest du dafür mitbringen:

  • etwas Kapital ist nie verkehrt,
  • Durchhaltevermögen, Disziplin und den Willen am Anfang kein Geld zu verdienen,
  • Zeit und Geld investieren möchtest, um später eine gute Rendite zu erzielen,

Diese Form des Geld verdienens macht für dich Sinn, wenn du:

  • eine selbstständige Arbeit langfristig machen möchtest,
  • dir etwas zusätzlich dazu verdienen willst,
  • in keine Geldanlage investieren möchtest oder eine zusätzliche Einnahmequelle aufbauen willst,
  • finanzielle Freiheit erzielen möchtest, sodass du unabhängig bist,
  • nicht mehr aktiv für dein Geld arbeiten willst, sondern, dir ein System erstellen willst, sodass es dir ein passives Einkommen generieren kann
  • bereit bist, mit Rückschlägen umzugehen

Das hört sich nach viel Arbeit an, ja, aber es lohnt sich. Vergiss nicht, dass jede Karriere oder Selbstständigkeit etwas von dir erwartet.

 

41 Ideen um ein passives Einkommen aufzubauen – Fazit

Kommen wir zum Schluss, wie du dir einen passiven Einkommensstrom und Nebenverdienst aufbauen kannst.

Es waren zahlreiche Ideen dabei, somit sollte hoffentlich auch etwas für dich dabei gewesen sein. Nebenverdienste oder komplett neues Business und das Zuhause, sind die neue Zukunft.

Immer mehr Menschen erkennen das. Kein Wunder, denn Heimarbeit spart Zeit und ermöglicht es, unabhängig von Zeit und Ort zu arbeiten. Für viele ist es Luxus und Freiheit.

Bei einigen Ideen musst du noch nicht einmal etwas verkaufen, zumindest nicht direkt. Und dennoch kannst du dir einen netten Zusatzverdienst generieren.

Passives Einkommen muss also nicht immer Immobilien oder Dividenden aus Aktien sein. Natürlich kann eine Investition in Aktien und Immobilien lohnend sein und du kannst dir somit ein Vermögen aufbauen.

Investieren musst du jedoch so oder so, egal ob in eine Geldanlage, Business oder ein anderes Vorhaben. Das Vermögen baut sich nicht ohne einer vorherigen Investition (Zeit und Geld) auf.

Ich hoffe, es war etwas für dich dabei und wünsche dir viel Spaß beim passiven Einkommensstrom Aufbau.

 

Die Häufigsten Fragen zum Thema Passives Einkommen aufbauen

Da es immer wieder weitere Fragen zum Thema wiederkehrendes Einkommen generieren gibt, sind hier die wichtigsten Fragen aufgeführt.

Passives Einkommen generieren – ein Mythos?

Ein Mythos ist das meiner Meinung nicht. Denn passives Einkommen ist nichts anderes, als ein System. Ein Unternehmen oder Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung (Mieteinnahmen) sind ebenfalls Möglichkeiten des passiven Einkommens. Aus diesem Grund ist es definitiv kein Mythos, da es so möglich ist, Online Geld zu verdienen.

Ein passives Einkommen aufbauen, aber wie?

Im Endeffekt geht es darum, dass du dir eine Nische suchst, also dem Bereich, indem du tätig sein möchtest. Anschließend baust du dir das jeweils gewählte Online Business auf und kannst damit online Geld verdienen.

Natürlich steckt hier mehr Arbeit, aber das kommt auf das jeweilige Online Business an.

Passives Einkommen verdienen: Wie funktioniert das?

Im Endeffekt funktioniert es so, dass du dir ein Online Business aufbaust, also ein System. Da es online ist und das Internet 24/7 geöffnet ist, kann es unabhängig von deiner Zeit Geld verdienen. Du musst hierfür ja nicht immer persönlich mit jedem Interessenten interagieren.

Damit kann deine Zeit und Arbeitskraft gesteigert und somit skaliert werden. Dies wiederum sorgt dafür, dass du im Internet Geld verdienen kannst, ohne dafür etwas zu tun, also praktisch auch im Schlaf.

Passives Einkommen generieren – Gibt es einen Cashflow?

Ja, ein Cashflow kann auch als passives Einkommen angesehen werden. Andere Namen hierfür wären wiederkehrendes oder automatisiertes Einkommen.

Wie kann ich passives Einkommen mit wenig Startkapital verdienen?

Wenn du wenig Startkapital hast, dann musst du prüfen, welche Dienstleistungen du von anderen Personen einkaufen kannst. Einen großen Teil der Aufgaben und ToDos musst du selber übernehmen.

Dies sollte allerdings gerade am Anfang auch der Fall sein, damit du die verschiedenen Schritte verstehst und nachvollziehen kannst, bevor du sie auslagerst.

Passives Einkommen ohne Startkapital: Ist das möglich?

Solltest du gar kein Startkapital haben, kannst du auch damit Online Geld verdienen und ein passives Einkommen erzielen. Hierfür musst du dann jeden Schritt und alle Aufgaben zunächst selber machen. Hast du genug Einnahmen zu verzeichnen, kannst du bestimmte Aufgaben Stück für Stück abgeben.

Wie kann man passives Einkommen aufbauen?

Das kommt ganz auf dein Online Business an. Jedes Online Business ist unterschiedlich. Mit Affiliate Marketing kannst du im Internet Geld verdienen, indem du dir einen Blog aufbaust. Du kannst aber auch mit Social Media oder mit YouTube Geld verdienen, indem du die Produkte über diese Kanäle empfiehlst.

Wie viel passives Einkommen kann ich verdienen?

Eine Limitierung bzgl. des Verdienstes gibt es hier nicht. Das hängt von deiner gewählten Nische und vor allem von dir ab. Denn, du musst es umsetzen. Und wenn deine Idee und dein Vorgehen gut ist, dann wird es womöglich von vielen angenommen. Damit kannst du dann auch viel mehr verdienen.

Was sind die Vor- und Nachteile von passivem Einkommen?

Große Vorteile ist zum Beispiel die Freiheit zu arbeiten, wann und wo du möchtest. Hast du dir erst einmal ein passives Einkommen generieren können, kannst du auch weniger arbeiten, denn die Automatisierungen übernehmen. Zudem kannst du mit weniger Personal viel mehr verdienen, sofern du die richtigen Strategien und Prozesse platziert hast.

Nachteile sind auch vorhanden, da es auch etwas länger dauern kann, bis du spürbare Umsätze machst. Und manche schaffen es gar nicht. Denn, du musst hierfür konsequent und selbstständig sein. Du hast also keinen Chef, der dir sagt, was zu tun ist.

Warum sollte man ein passives Einkommen mit Aktien aufbauen?

Aktien können einfach gekauft werden. Es ist leicht herauszufinden, welche Aktien Dividenden ausbezahlen. Anhand dessen kannst du dir ein passives Einkommen mit Aktien aufbauen. Hierbei solltest du noch beachten, dass es sich um Aktien oder ETFs handelt, die langfristig funktionieren werden. Das bedeutet, sie sollten auch Wachstumspotenziel haben. Prüfe ebenfalls, ob und wie lange sie schon Dividenden ausbezahlt und erhöht haben. All das sind wichtige Elemente, die du in deiner Entscheidung berücksichtigen solltest.

Lohnt es sich, passives Einkommen zu generieren?

Meiner Meinung lohnt es sich enorm ein wiederkehrendes Einkommen aufzubauen und am besten auch mehrere Einkommensquellen und Einkommensströme. Denn, wenn eine Einkommensquelle wegbricht, hast du noch weitere Einnahmequellen. Zudem ist es sehr lohnend.

Hohe Renditen mit Immobilien als passive Einnahmequelle?

Immobilien können ebenfalls eine gute Einnahmequelle sein. Hier sind natürlich einige Dinge zu beachten, damit es lukrativ sein kann, wie z. B.:

wie hoch ist die geplante Rendite?
habe ich ein Startkapital für den Kauf einer Immobilie?
wie gut kenne ich mit mit Vermietungen und Immobilien aus, damit ich mir damit ein passives Einkommen aufbauen kann?
welche Investitionen müssen noch getätigt werden, um das Objekt aufzuwerten?
wie ist die Lage des Objektes?
wie hat sich die Gegen in der Vergangenheit entwickelt und wie könnte es sich in Zukunft entwickeln?
wurde viel in die Gegend investiert und sind weitere Investitionen geplant?
konnten Firmen für diesen Ort gewonnen werden?

Natürlich sind noch einige weitere Elemente und Kriterien wichtig, die es zu klären gilt.



Ähnliche Beiträge


Kommentare

Jutta Himmelsbach 27. Juli 2022 um 19:25

Was passiert mit meinen Cannabispflanzen, wenn ich sterbe. Kann ich sie vererben? Oder wird es dann automatisch ausbezahlt.
Grüße von Jutta Himmelsbach

Antworten

Incomebutler 17. August 2022 um 9:24

Hallo Jutta,
ja, je nach Anbieter können sie vererbt werden. Das geht bei https://www.incomebutler.com/go/cangrow wie auch bei https://www.incomebutler.com/go/mfp
und bei https://www.incomebutler.com/go/plz geht es ebenfalls.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *